Erfahrungen mit der TARANIS X9E

alles zum Thema Elektronik

Moderatoren: KLaus, Milchtrinker

Antworten
leo1a
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 27. August 2014, 06:49
Wohnort: deutschland

Erfahrungen mit der TARANIS X9E

Beitrag von leo1a » Mittwoch 10. Juli 2019, 10:55

Moin moin,
so im moment beschäftige ich mich mit einer neuen Fernsteuerung. Die alte Graupner ist geschichte, habe mir nun da ich viel darüber von Hartmu gehört habe und im Netz gelesen habe so eine Eier legende wollmichsau zugelegt, passend zur wollmilchsau von Beier.
Zu erst habe ich mir mal das handbuch für die Software runter geladen, oh man fast 900 seiten dick der wälzer, zwar vieles speziell für Flieger, aber auch Funktionsmodellbauer finden darin vieles.
Hier mal eine beschreibung des Senders.
Features:

bis zu 16 Kanäle
kugelgelagerte Knüppelaggregate
Zweimodul Zweifrequenzsystem
extrem geringe Reaktionszeit
Receiver Match und RSSI
Smart Port
mit eingebautem Haptic-Modul (Vibrationsmodul)
mit seitlichen Schiebereglern
2 Displays
Ausstattung:
2 Display
USB Anschluss
SD Kartenslot
Sprachausgabe: Werte, Alarme, Einstellungen etc.
offenes Betriebssystem
Zweimodul Zweifrequenzsystem:
Ein internes HF-Modul plus einen externen Modulschacht für JR HF-Module
Mode:
D16 (16 Kanal Duplex Telemetrie)
LR12 (Long Range)
Extrem geringe Reaktionszeit:
Bis zu 60 Prozent schneller als bisherige Systeme bei höherer Präzision.
Receiver Match und RSSI
Senderspeichererkennung (keine Steuerung mit falschem Programm mehr möglich)
Smart Port:
Das neu von FrSky entwickeltes Bus System zur Ansteuerung von diversen Endgeräten im „Full-Duplex“ Verfahren über eine Leitung.


Was mich vorallem gereitzt hat, die menge der Kanäle und der SBUS, da auf dem Beier Soundmodul ja seit gewisser Zeit auch ein SBUS vorhanden ist. Also das ansteuern von Sound und Licht über die normalen Kanäle.

Hier noch ein Videolink wo man sehen kann was für ein umfangreiches Modell man mit diesem Sender ohne großen zusätzlichem Ausbau Steuern kann.

https://www.youtube.com/watch?v=Wt-nTNRDO4o

So das erstmal für den anfang, ich werde das hier in lockerer Reihenfolge weiterführen.
MFG
peter

leo1a
Beiträge: 268
Registriert: Mittwoch 27. August 2014, 06:49
Wohnort: deutschland

Re: Erfahrungen mit der TARANIS X9E

Beitrag von leo1a » Mittwoch 17. Juli 2019, 17:48

Moin moin,

hier mal das ansteuern des Beiermodul über den SBUS , was zusätzlich prop kanäle auf dem beier aktiviert und man brauch keine extra schaltbox.

Soundsteuerung über Taranis SBUS
MFG
peter

Antworten