Familientag beim Panzerbataillon 414 in Lohheide

Tag der offenen Tür der Bundeswehr

Moderatoren: KLaus, Milchtrinker

Antworten
Benutzeravatar
mara
Beiträge: 221
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2015, 11:46

Familientag beim Panzerbataillon 414 in Lohheide

Beitrag von mara » Montag 8. Oktober 2018, 22:46

Achim hat mich gebeten seinen Bericht über Lohheide einzustellen.

Hallo Kameraden hier der kleine Bericht. Sorry, es hat ein wenig gedauert, bis ich dazu kam den Bericht zu verfassen.
Ich habe Abends während der Veranstaltung noch eine Traurige Nachricht bekommen.
Mein Bruder ist nach schwerer Krankheit verstorben.

Zum Familientag des Panzerbataillon 414 am 8. September in Lohheide in Bergen-Belsen
bekamen wir eine Einladung.

Bild

Wir trafen uns um 7 Uhr mit anderen Mitgliedern der Kreisgruppe Celle an der Haupteinfahrt
zur Niedersachsenkaserne. Vielen besser bekannt als Camp Hohne.
Mit einer handvoll RAG-Mitgliedern wuppten wir die Veranstaltung. Sebastian´s Tochter
war im Nachhinein ein wahrer Publikumsmagnet für den Kinderpanzer.
Den hatten wir auch im Gepäck. Der Andrang war groß.

Also ab zum Stellplatz, wo auch die statische Waffenschau war.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Zelt war verhältnismäßig schnell
aufgebaut, die Tische und Bänke untergebracht. Unsere Modelle verteilten wir und brachten sie
für das Publikum in Position.
Bevor es so richtig losging, verabredeten wir uns mit den anderen Mitgliedern der Kreisgruppe
zum Frühstück. Gut gestärkt warteten wir auf die vielen Besucher, die ab 10 Uhr nach und
nach eintrudelten.

Melinda, Sebastian´s Tochter, führ mit dem Büffel über die Freifläche und startete ihre Playliste mit den
Kinderliedern. Der Zuschaueransturm war enorm und die Kinder standen Schlange.

Bild

Mit den Erwachsenen führten wir viele Fachgespräche, wie so ein Modell entsteht und vollendet wird.
Ab und zu bin ich mit der Spendendose zu Gunsten der Stiftung KinderKrebshilfe auf Sammeltour
gegangen und am Ende des Tages ist wieder einiges an Spendengeldern in die Röhre geflossen.
Das Wetter hielt sich den ganzen Tag über wacker.

Der Abbau ging zügig von der Hand, so dass wir gegen 17:30 Uhr heimwärts fahren konnten.
Es war im Großen und Ganzen ein toller Tag.

Gruß Achim

P.S. Hier könnt Ihr Euch weitere Bilder von der Veranstaltung ansehen:
https://c.gmx.net/@329631137259329160/F ... QKmKrx6O9Q

Antworten