es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Modelle im Maßstab 1/7 und größer

Moderatoren: KLaus, Milchtrinker

Antworten
Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 22. April 2016, 11:15
Wohnort: Harpstedt
Kontaktdaten:

es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von Benny » Samstag 23. April 2016, 18:51

Hallo
einige von Euch kennen mich ja aus Munster oder Bremen.
Bild
Das Sdkfz 247 B ist ja nun schon 2 Jahre Geschichte, verkauft...

Und fast genauso lang existiert der Plan, was neues zu bauen, natürlich wieder 1:1.
Das Sdkfz 222.
Bild
Leider kann ich nicht alles selbst machen, bin beim Fahrwerk auf Hilfe angewiesen. Denn ein Fahrwerk mit Heckmotor, dazu natürlich 4 Radantrieb ist mal nicht so schnell gebastelt. die meisten Nachbauten des Sdkfz sind alle mit Frontmotoren gebaut worden. Und das ist in meinen Augen.... Schrott.
Nein, wenn schon, dann wieder so nah am Original wie möglich.
So, nun ist mein Fahrwerksbauer wohl endlich so weit und es kann bald losgehen.
aufgrund der verschärften Deko-waffengesetze und auch um jeglichen Ärger aus dem weg zu gehen, wird die 2 cm - flak ein kompletter Nachbau werden. Und um dem etwas "Leben einzuhauchen", schwebt mir vor, die Funktion der Flak mittels soundmodul zu simulieren. Mittels e-Motor (und Scheibenwischertechnik) soll der Rücklauf (theoretisch ca. 160 r/min) simuliert werden und dann bei jedem Rückstoß einen entsprechenden Schusssound ansteuern. Ich habe hier mal eine entsprechende Sounddatei (10 Schuss- danach war ja Mag.-wechsel angesagt)) erstellt.https://drive.google.com/file/d/0Bzj1ws ... sp=sharing
Es gibt natürlich auch den Einzelschuss.
Angesteuert soll das ganze über die Fusspedale (wie beim Original) werden.
Da die Soundmodule wohl etwas zu leise sind, will ich einen Verstärker anschließen. Die Lautsprecher sollen im Hülsenfangkasten untergebracht werden.
evtl. könnte man ja sogar noch ein paar leuchtstarke LED vorn im Rohr flattern lassen... und Rauch wäre ja auch noch was...

Und nun kommt meine (erste) Frage an Euch:
Geht das, z.B. mit einem Soundmodul von Beier? Oder hat jemand bessere Ideen, kann jemand von euch sowas bauen (natürlich nicht umsonst!!)? Kann mir jemand von Euch da etwas technschen Beistand geben?

Gruß aus dem Norden
Benny

Benutzeravatar
KLaus
Beiträge: 353
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 23:23

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von KLaus » Samstag 23. April 2016, 22:56

Na Mensch Benny,

schön dass Du Dich wieder zurück meldest!

Ich bin sicher, dass Du Deine Pläne gut umsetzen wirst und kannst. Und hoffe, dass Du aus unseren Reihen Antworten und Tips bekommst.

Hau rein!

Klaus
Carpe diem
Nutze die Zeit / den Tag

Benutzeravatar
Henschelwerker
Beiträge: 390
Registriert: Montag 25. August 2014, 18:09
Wohnort: im Landkreis der schwärzer als Afrika isch...

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von Henschelwerker » Sonntag 24. April 2016, 08:57

Moinsen Benny,
bezüglich Soundsystem solltest du dich mal mit Lüne, Stahlpanther und Bana in Verbindung setzten. Die Soundanlage in Lüne's Tiger reicht für die Beschallung einer Disco :!:
Ciao Daniel

Benutzeravatar
001
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 17:23

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von 001 » Montag 25. April 2016, 21:38

Hallo Benny,

dein Geschützsound würde mit Beier sowie auch mit Benedini gehen.
Das Geschützflackern (Blitz/Led) könnte auch von beiden angesteuert werden.

Benedini hat jetzt neu auch einen schönen Mündungsblitz (LED).
http://benedini.de/html/beleuchtung.html#Blitzer ; runterscrollen bis Abschnitt 11

Auch der Rohrrückzug ließe sich wohl mit beiden Modulen realisieren.
Zusatzverstärker (Autoverstärker) mit extra Boxen wird auf alle Fälle nötig sein.

mfg
bana

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 22. April 2016, 11:15
Wohnort: Harpstedt
Kontaktdaten:

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von Benny » Dienstag 26. April 2016, 13:50

Hallo alle,
@ bana,

was ist besser: Benedini oder Beier??

Diese besagte Mündungsblitz LED-Einheit von benedini--- da steht, das man nach jedem "Schuss" 5 sek. Pause machen soll...., das ist aber eine Flak... ( und nicht so ein langsamer Tiger :D ).
Oder ist das nur ne reine Vorsichtsmaßnahme?

Ja, Zusatzverstärker und Boxen hatte ich ja schon eingeplant. Denn bei unseren Veranstaltungen ist der "Gegner" ja meist etwas weiter weg. ;)
Aber es muss eben dann auch alles angeschlossen werden und elektronisch bin ich nicht grad ein Fachmann.
Ich hab mir mal die Bedienungsanleitung von Beier angefangen durchzulesen.... oha

Gruß
Benny

stahlpanther

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von stahlpanther » Dienstag 26. April 2016, 16:09

Hallo Benny,
ich persönlich finde das Beier besser, ich benutze nur Diese, noch nie Probleme mit gehabt und eine sehr hohe Variantenvielfalt an Programmöglichkeiten und die Programmierung ist auch kein Hexenwerk.
Für die Flak, hast Du da schon Vorstellungen, wie das Teil aussehen soll?

Gruß Michael

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 22. April 2016, 11:15
Wohnort: Harpstedt
Kontaktdaten:

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von Benny » Dienstag 26. April 2016, 17:40

stahlpanther hat geschrieben:Hallo Benny,
ich persönlich finde das Beier besser, ich benutze nur Diese, noch nie Probleme mit gehabt und eine sehr hohe Variantenvielfalt an Programmöglichkeiten und die Programmierung ist auch kein Hexenwerk.
Für die Flak, hast Du da schon Vorstellungen, wie das Teil aussehen soll?

Gruß Michael
Hi Michael,

danke. Ok, dann muss ich mal nach benedini schauen. Kann man da jeden Sound drauf spielen?

Die 2cm Flak 38, naja, so nah am Original wie möglich. Ich bin gerade dabei, die Zeichnungen fertig zu stellen. Die Magazine sollen wie beim Original reinpassen. Alles was an Mimik ( Stell- /Auswurfhebel etc, Auswurfklappe usw.) vorhanden ist, soll ran. Auch die Spannvorrichtung oben mit dem Knauf und der Kette.

stahlpanther

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von stahlpanther » Dienstag 26. April 2016, 22:16

Hallo Benny,
mit Benedini kenn ich mich nicht weiter aus, das mit dem Kodierer gefällt mir bei Benedini nicht, ist aber jedem seine Sache, bei Beier kannst Du alles auf spielen.
Wenn Du die Zeichnungen fertig hast, lass mal sehen, dann kann ich eine Entscheidung treffen.

Gruß Michael

Benutzeravatar
Benny
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 22. April 2016, 11:15
Wohnort: Harpstedt
Kontaktdaten:

Re: es geht wieder los ... auch mit den Fragezeichen...

Beitrag von Benny » Dienstag 26. April 2016, 23:42

stahlpanther hat geschrieben:Hallo Benny,
mit Benedini kenn ich mich nicht weiter aus, das mit dem Kodierer gefällt mir bei Benedini nicht, ist aber jedem seine Sache, bei Beier kannst Du alles auf spielen.
Wenn Du die Zeichnungen fertig hast, lass mal sehen, dann kann ich eine Entscheidung treffen.

Gruß Michael
ich Blindfisch... :o
naja, war noch auf Arbeit und etwas abgelenkt... wie komm ich auf benedini???
klar, ich werde mich mit beier auseinandersetzen.
ich werde jetzt beginnen, einen Baubericht zu schreiben. Nur ist das mit den Bilder einstellen etwas umständlich, aber krieg ich hin!

Antworten