Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Modelle im Maßstab 1/16

Moderatoren: KLaus, Milchtrinker

raki12
Beiträge: 309
Registriert: Montag 8. September 2014, 12:04
Wohnort: Nienburg/ Weser im schönen Niedersachsen

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von raki12 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 12:21

Moin Daniel,

schön von dir wieder was zu lesen... ;-)
Das wird echt ein "Brummer" von Modell... Respekt...
Weiter so... ;-)

Gruß und bis demnächst mal wieder..
Michael
„Macht euch keine Sorgen wegen der Flugzeuge über euch. Es werden unsere eigenen sein.“
(General Dwight D. Eisenhower in seiner D-Day-Ansprache)

Benutzeravatar
Leo1A4
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 28. August 2014, 01:31
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Leo1A4 » Samstag 11. November 2017, 00:50

Servus dem Leiter der Henschelwerke:
"Da steppt der BÄR", nich wahr, da war doch was..... :? ;) ;) ;)
__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Herbert

Benutzeravatar
Henschelwerker
Beiträge: 390
Registriert: Montag 25. August 2014, 18:09
Wohnort: im Landkreis der schwärzer als Afrika isch...

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Henschelwerker » Samstag 13. Januar 2018, 18:45

Moinsen zusamme,
neues Jahr und weiter geht's.

In diesem Bauabschnitt widme ich mich der seitlichen Rippenkonstruktion, die als schräge Doppelrippen mit Übergangsradius ausgearbeitet sind. Hier im Bild die Vorlage des 1:35'er Bausatzes und meine Umsetzung der hinteren und mittleren Rippenkonstruktion.

Bild

Bild

Bild

Nun die vordere Rippenkonstruktion mit den entsprechenden Einzelteilen.

Bild

Bild

Nach dem Aushärten der Klebestellen konnte die fehlende Schräge angefräst werden.
Bild

Und schlußendlich in Position angeklebt.
Bild

Soweit wieder aus den Henschelzweigwerken.
Ciao Daniel

Benutzeravatar
001
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 28. Februar 2015, 17:23

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von 001 » Sonntag 14. Januar 2018, 19:29

Hallo Daniel,

konstruierst du nun deine Druckelemente selber und lässt du nun Fremddrucken ? Oder wie ?

Ergebnisse können sich jedenfalls sehen lassen. :)

mfg bana

Benutzeravatar
Henschelwerker
Beiträge: 390
Registriert: Montag 25. August 2014, 18:09
Wohnort: im Landkreis der schwärzer als Afrika isch...

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Henschelwerker » Montag 15. Januar 2018, 13:13

Moinsen Bana,
zeichnen muß ich eh, das eine oder andere Teil und der Rest ist: Oder wie oder was...(einfach mal aus dem Vollen geschnitzt) ;) :lol:
Ciao Daniel

Benutzeravatar
Henschelwerker
Beiträge: 390
Registriert: Montag 25. August 2014, 18:09
Wohnort: im Landkreis der schwärzer als Afrika isch...

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Henschelwerker » Montag 15. Januar 2018, 19:06

Moinsen zusamme,
am Wochenende ging es weiter mit den Stützen für die Sitze der Bedienungsmannschaft. Die Stützen entstanden aus Polymaterial im Querschnitt von 1,5x3 mm. Zwischen zwei Stützen wurde jeweils ein Block von 2x4 mm im oberen Bereich eingeklebt. Oben zur Abschlusskante entstand eine 45° Fase. Anschließend konnten die Stützen an den Außenwänden angeklebt werden.
Bild

Bild

Den Abschluß bildete nun das Ankleben der oberen Leisten zur Oberkante hin. Hier nun das Ergebnis für die linke und rechte Seite des Kampfraumes.
Bild

Bild

Jo, so viel aus den Henschelzweigwerken.
Ciao Daniel

Rooki
Beiträge: 97
Registriert: Montag 16. Februar 2015, 18:06
Wohnort: Hamburg

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Rooki » Donnerstag 18. Januar 2018, 14:14

Moin Daniel
Klasse , was du da " Bastelst " , weiter so .

Gruß George
Es ist nicht alles Abfall was abfällt

Benutzeravatar
Henschelwerker
Beiträge: 390
Registriert: Montag 25. August 2014, 18:09
Wohnort: im Landkreis der schwärzer als Afrika isch...

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Henschelwerker » Mittwoch 24. Januar 2018, 11:19

Moinsen zusamme,
nun eine kleine Ergänzung zu den schrägen Rippen. Diese wurden beim Original noch durch seitlich angeschweißte Bleche verstärkt. Bei mir entstanden diese Bleche aus 4 x 0,5x 34mm Polystücken. An der unteren Seite fix eine Schräge abgeschnitten und fertig. Hier mal das Einzelteil...
Bild

... und an den Rippen angeklebt.
Bild

Bild

Ein schönes "Bergfest" wünsche ich.
Ciao Daniel
Ciao Daniel

raki12
Beiträge: 309
Registriert: Montag 8. September 2014, 12:04
Wohnort: Nienburg/ Weser im schönen Niedersachsen

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von raki12 » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:59

Moin Daniel,

sieht schon sehr gut aus. Respekt für die tolle Arbeit... ;-)

Wünsche ebenfalls ein schönes Bergfest und bis bald mal wieder...
Michael
„Macht euch keine Sorgen wegen der Flugzeuge über euch. Es werden unsere eigenen sein.“
(General Dwight D. Eisenhower in seiner D-Day-Ansprache)

Benutzeravatar
Henschelwerker
Beiträge: 390
Registriert: Montag 25. August 2014, 18:09
Wohnort: im Landkreis der schwärzer als Afrika isch...

Re: Bau einer Langwanne - oder doch ein Geschützwagen?

Beitrag von Henschelwerker » Montag 20. August 2018, 15:07

Moinsen in die Runde,
hier noch eine weitere Kleinigkeit für die Seitenwände. Da die Seitenwände im oberen Bereich noch eine Abschrägung besitzen, gab es hier noch eine kleine Nacharbeit. Die Bestand daraus Rippen und die Abschlußleisten anzufertigen.

Bild

Bild

Hier im Bild eine Abschlußleiste mit angefräster Schräge.

Bild

Nun die Abschlußleisten angeklebt.

Bild

Wie auf dem Bild zu erkennen stehen die Kanten an der Klebeverbindung vor. Diese wurden anschließend entsprechend der Seitenplatte plangeschliffen - fertig.

Soweit wieder aus den Henschelzweigwerken.
Ciao Daniel

Antworten